FLEISCHWAREN – FOTOGRAFIEN VON OLIVER RATH

13.04.2012 – 30.07.2012
VERNISSAGE: FR 13.04. 19H
KUNST/HALLE HEIDELBERG
FLEISCHWAREN

Zu einer »Fleischbeschau« der grotesken Art kommt es in der KUNST/HALLE Heidelberg im Rahmen der Ausstellung Fleischwaren des Fotografen Oliver Rath. Der Wahlberliner zeigt in seiner Ausstellung irreal wirkende Momentaufnahmen: Durchinszeniert, provokant, hässlich-schön.
Oliver Rath geboren 1978 in Heidelberg, aufgewachsen in Freiburg definiert sich u?ber seine Machermentalität, seine DJ-Vergangenheit, sein Talent und vor allem daruüber seine Langeweile an einer Sache in Leidenschaft für eine andere zu übersetzen. Sein Do It Yourself-Eifer, mit dem er sich das technische Fundament seiner Fotografenexistenz erschuftet hat (Zitat: »Schreib halt, ich hab viel mit Licht gemacht.«), seine Ideenwelt, die ihm keine Schule der Welt hätte beibringen können und sein unter der saumseligfränkischen Oberfläche brodelnder Wahnsinn – all das definiert Raths Persönlichkeit als Fotograf und Künstler, doch am stärksten sprechen seine
Bilder selbst für ihn.
Oliver Raths Fotografien, die er regelmäßig auf seinem Blog (www.rathphotografie.de) veröffentlicht, zeigen unterschiedliche Szenen und Milieus – von Prominenten wie Karl Lagerfeld, Tim Raue und Boris Becker, über Musen wie Caro Clash, bis zu weniger bekannten Menschen, die Rath opulent und provokant inszeniert. Was viele der Bilder gemeinsam haben: Die Fotografien wirken wie Stills aus Filmen, mit durchgeplanten Choreographien, Requisiten und Schauspielern.